HARTMANN
Business Solutions
  
   
Externe Datenschutzbeauftragte für kleine und mittelständische Unternehmen

Mit Inkrafttreten der europäischen Datenschutzverordnung im Mai 2018 muss in vielen Unternehmen ein Datenschutzbeauftragter bestellt werden. Das betrifft konkret Unternehmen, wenn mindestens zehn Personen mit der Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind.

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne in einem Erstgespräch und bieten Ihnen alle Leistungen zur Erfüllung der gesetzlichen Grundlagen nach dem BDSG und in Hinblick auf die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO).

Aufgaben des Datenschutzbeauftragten:

Erstellung einer Leitlinie für Informationssicherheit, sowie Überprüfung von Schwachpunkten innerhalb der Unternehmensprozesse, hierzu gehören die Kontrolle des Datensicherungskonzeptes, Zugriffsrechte von Mitarbeitern, Passwort-Policy, etc.

Erstellung eines internen und eines öffentlichen Verfahrensverzeichnis nach §4d, §4e BDSG,
d.h. Erstellung einer Übersicht aller verarbeitenden Stellen im Unternehmen.

Durchführen der Meldepflicht und Vorabkontrollen nach §4d BDSG

Schulung der Mitarbeiter nach §4g BDSG

Überprüfung der Mitarbeiterverpflichtung nach §5 BDSG

Jährlicher Bericht an die Geschäftsführung

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
Andrea Hartmann, Datenschutzbeauftragte (IHK)
Jürgen Hartmann, IT-Sicherheitsexperte

Tel. 06202-126900

HARTMANN BS  - seit 1995
IT-Partner und IT-Security Experte


Ob Kundenlisten oder Firmen-Know-how: Auch in kleinen oder mittelgroßen Unternehmen werden die wichtigsten Daten heute zunehmend digital gespeichert. Das bietet Angriffsflächen für Cyberattacken. Ohne Investition in Know-how sowie in Hard- und Software kann man auf Dauer keine IT-Sicherheit gewährleisten.

Wir analysieren Ihre Sicherheitslücken und arbeiten mit Ihnen die Liste der Gefahren ab. Halten Sie Ihre IT-Technik auf dem aktuellen Stand. Sorgen Sie mit fortlaufenden Schulungen dafür, dass spezialisierte Mitarbeiter Angriffe erkennen können. Holen Sie externen Sachverstand ein, und sei es nur für eine erste Analyse. Und vor allem: Hinterlegen Sie für Ihre Sicherheitsbemühungen ein angemessenes Budget. Bedenken Sie dabei, dass die Kosten dafür nur einen Bruchteil des möglichen Schadens ausmachen.
 
Machen Sie es Angreifern so schwer wie möglich. Ihr Büro verschließen Sie ja auch, wenn Sie am Abend nach Hause gehen – hoffentlich mit einem sicheren Schloss.

IT-Security made in Germany

Seit Oktober darf LANCOM als erster Infrastrukturanbieter das Qualitätszeichen "IT-Security made in Germany" tragen und erfüllt damit folgende Kriterien:
> Der Unternehmenshauptsitz ist in Deutschland.
> Das Unternehmen bietet vertrauenswürdige IT-Sicherheitslösungen an.
> Die angebotenen Produkte sind garantiert frei von versteckten Zugangsmöglichkeiten (Backdoors).
> Die IT-Sicherheitsforschung und -entwicklung des Unternehmens findet in Deutschland statt.
> Das Unternehmen verpflichtet sich, die Anforderungen des deutschen Datenschutzrechtes einzuhalten.

"Made in Germany" ist in vielen Unternehmen zu einem wichtigen Entscheidungskriterium bei Investitionen in die IT-Sicherheit geworden.
Als langjähriger LANCOM-Partner bieten wir professionelle Kommunikations-
lösungen für sämtliche Anforderungen – von der Beratung bis zur Einrichtung.



    © HARTMANN  Business Solutions 1995-2018